Telekom ausbremsen für Erhalt der Netzneuträlität

Die Privatisierungserlöse aus der „Zerschlagung“ der Deuschen Post in den 90ern wurden dringend zur Finanzierung der Wiedervereinigung benötigt, dann man brauchte Geld, viel Geld. Schließlich mussten die „blühenden Landschaften“ her, die Kohl großmäulig verkündet hatte, und Theo Waigel brauchte die Milliarden für die Finanzierung seiner Schattenhaushalte, deren einziger Zweck es war, die tatsächlichen Kosten zu verschleiern, also nach der Meinung vieler eine eindeutige Bilanzfälschung. Den öffentlich-rechtlichen Sektor gab es in Deutschland schließlich aufgrund von bösen Erfahrungen in der Vergangenheit, um die Meinungsfreiheit für alle zu garantieren. So steht es auch im Grundgesetz.

Telekom ausbremsen für Erhalt der Netzneuträlität weiterlesen