Nestlé und das Menschenrecht auf Wasser

Der Weg zum Weltmarktführer:

1969 beteiligt sich Nestle an der Société Générale des Eaux Minérales de Vittel. Das ist Nestlés Einstieg in die Flaschenwasserindustrie.

1989 Nestlé will jetzt die Nummer 1 werden und übernimmt 1992 Perrier, den Marktführer in den USA, damit gehen zahlreiche regionale Brands automatisch an Nestlé über, darunter Poland Spring.

1997 Nestlé schluckt die italienische Nobelmarke San Pellegrino.

Nestlé und das Menschenrecht auf Wasser weiterlesen

Das Ministerium für Krise, Katastrophe und Kontrolle

Man glaubt gar nicht, um was sich Minister Friedrich in den letzten beiden Jahren alles bemühen durfte: von Gesellschaft und Verfassung über Netzpolitik bis hin zu Integration, die neuen Länder, und – man glaubt es kaum, Sport (sprich: Dopingkontrolle)! Ein Jurist, natürlich. Prädestiniert zum Ausarbeiten von „verschärften“ Gesetzen zum juristisch abgesicherten Eingriff in die Rechte der Bürger. Nach eigenen Worten ist sein Ziel: „eine Gesellschaft, in der jeder Einzelne seine Verantwortung erkennt und anpackt“.

Das Ministerium für Krise, Katastrophe und Kontrolle weiterlesen

Alternativen zum Euro sind möglich, aber unerwünscht

Es gibt bereits weltweit real existierende Alternativen – oder zumindest: Ergänzungen – zum global operierenden Finanzmonopol der Staaten und Banken, das sich längst jeder demokratischen Kontrolle entzogen hat. Vorgeblich alternativlos und der Globalisierung unterworfen, will man uns zwingen, das als quasi gottgegeben widerstandslos hinzunehmen. Es gibt allerdings auch Versuche, dies zu ändern oder zumindest ausgewogener zu gestalten.

Alternativen zum Euro sind möglich, aber unerwünscht weiterlesen

Ignoranz ist kein Bürgerrecht

Ich war heute auf einem Vortrag eines Rentenexperten mit den berühmten Rentenmodellen inklusive Übergangsregelungen, Abschlägen und Abstufungen bei den Rentenzahlungen. Nichts, was man sich merken müsste, dazu ist es einfach zu verkomplizert (gewollt!). Der Herr Sowieso (Name vergessen) kam zu dem Punkt mit den Übergangsregelungen, da konnte dann jeder, der bis 31.13.1951 geboren war, ziemliche Vorteile genießen, die ab dem 1.1.1952 geborenen gucken in die Röhre. Nada.

Ignoranz ist kein Bürgerrecht weiterlesen

RoundUp: Lebensmittel, Monsanto, Aigner und Glyphosat

RoundUp heißt eigentlich Razzia, und die wäre langsam mal nötig, wenn man mal das Thema etwas näher betrachtet. Glyphosat ist ein Wirkstoff, der in vielen Pestiziden, u. a. RoundUp von Monsanto, eingesetzt wird. Die gentechnisch veränderten Nutzpflanzen, die gegen das Pestizid unempfindlich gemacht wurden (RoundUp-Ready-Kulturen), sollen dadurch mehr Ertrag bringen. Die häufigsten transgenen Pflanzen sind

RoundUp: Lebensmittel, Monsanto, Aigner und Glyphosat weiterlesen

Der Merkel-Gipfel der Reförmchen

In Deutschland hat die Bevölkerungsentwicklung gewaltige Auswirkungen. Vor dem zweiten Demographiegipfel ruft Kanzlerin Angela Merkel dazu auf, den Wandel nicht als Bürde, sondern als Chance zu sehen.

Zuerst die gute Nachricht: Die Lebenserwartung steigt in den nächsten 50 Jahren um weitere sieben Jahren an, prognostiziert die OECD. Und jetzt die schlechte Nachricht: Ausreichend Nachwuchs zur Finanzierung von Pflege, Rente und Gesundheitsleistungen ist nicht in Sicht.

Der Merkel-Gipfel der Reförmchen weiterlesen

USA profitieren von der Eurokrise

usm

Die USA haben die größte Krise weltweit seit den 30er Jahren verursacht. Amerikanische Banken durften ohne Sicherheiten Kredite ausgeben, um damit den Hausbau für Leute zu finanzieren, die diese Schulden wohl niemals würden zurückzahlen können. Das war allen klar, aber es kurbelte die Wirtschaft an und viele amerikanische Firmen, Banken und Handwerker verdienten daran. Ein gigantisches Konjunkturprogramm, kostenlos für die Regierung, aber mit hohem Risiko.

USA profitieren von der Eurokrise weiterlesen

Der Neoliberalismus IST die Krise

Marktwirtschaft sollte eigentlich recht einfach funktionieren: Ware gegen Geld, Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis und Gesetze sorgen für einen geregelten Ablauf der ganzen Veranstaltung und sorgen für „Waffengleichheit“ zwischen Erzeugern, Verkäufern und Verbrauchern. So ist das ganze über Jahrtausende trotz gelegentlicher Auswüchse in geordneten Bahnen abgelaufen.

Der Neoliberalismus IST die Krise weiterlesen