Wutbürger?!? Ihr spinnt doch wohl!

Das ist die schamloseste Diffamierung, die der Journaille jemals eingefallen ist. Lieber Herr Kurbjuweit, der berechtigte Zorn der Bürger auf die sogar volkswirtschaftlich dumme Politik der deutschen Bundesregierung hat wenig mit Wut zu tun. Es ist eher ehrlicher, gerechter und heiliger Zorn, der die Bürger erfasst angesichts der Unfähigkeit von ganzen Klassen der sogenannten „Führungsschicht“ aus Managern, Politikern und Wissenschaftlern in ihren Elfenbeintürmen fern der Realität.

Wutbürger?!? Ihr spinnt doch wohl! weiterlesen

Der britische Parasit im Fleisch der EU

Cameron hatte in einer Grundsatzrede im April 2013 tiefgreifende Reformen und einen neuen EU-Vertrag verlangt. Außerdem kündigte er an, dass er die Briten bis 2017 in einem Referendum über den Verbleib Großbritanniens in der EU abstimmen lassen wolle. Die Briten hätten gerne eine EU nach ihrer Version, in der man die wirtschaftlichen Vorteile gerne mitnimmt, aber ansonsten außen vor bleibt.

Der britische Parasit im Fleisch der EU weiterlesen

Fracking in Deutschland- der neue Goldrush

Die Wissenschaftler sind sich einig: Bei dem steigenden Öl- und Gasbedarf der Welt, insbesondere durch aufstrebende Staaten wie China und Indien sowie die wachsende Weltbevölkerung werden die Vorräte, einschließlich Kohle, auch mit Fracking nur unwesentlich länger reichen. Außerdem wird die Umwelt durch die beim Fracking in den Boden gepressten hochgiftigen Chemikalien schwer belastet, insbesondere besteht die Gefahr der Verseuchung des Grundwassers. Denn niemand kann ausschließen, dass die gefährlichen Stoffe in den Bodenschichten verbleiben, in die sie verbracht wurden.

Fracking in Deutschland- der neue Goldrush weiterlesen

Geschlossene Fonds: wieder ganze Vermögen verzockt

genre-drama

Geschlossene Fonds geraten immer wieder in die Schlagzeilen, denn es lauern etliche Tücken bei dieser Form der Geldanlage. Auf keinen Fall eignen sie sich für private Anleger, meint auch die Verbraucherzentrale, sondern nur für Besitzer großer Vermögen. Auch auf Ratings durch diverse Agenturen ist kein Verlass, wie die Vergangenheit ja vielfach bewiesen hat. Regelmäßig wurden (zu?) gute Noten für Pleitefonds vergeben.

Der Graue Markt ist für unerfahrene Anleger eminent gefährlich, wie der neueste Betrugsfall bei der S&K-Gruppe (Frankfurt) und die Pleite der DCM AG (München) sowie der Fall Wölbern (Hamburg) zeigt. Wieder wurden viele Anleger um ihr Vermögen gebracht, denn von dem angelegten Geld dürfte nicht mehr viel übrig sein.

Geschlossene Fonds: wieder ganze Vermögen verzockt weiterlesen

BND und Bundeswehr rüsten für den Cyberwar

 

weltkugel

Im Moment sind sie wieder sehr aktiv in Internet, Hacker, die Cyberangriffe auf deutsche IP-Adressen starten. Und sehr oft führen die Spuren nach China. Dort stehen die Cyber-Kriminellen unter der Obhut des Militärs und werden staatlich unterstützt. Das ruft jetzt den BND auf den Plan, der den Kampf gegen die Spionageattacken über das Internet verstärken will.

BND und Bundeswehr rüsten für den Cyberwar weiterlesen

Wahl 2013 (4. Teil): Superwahltag auch in Hessen

Hessen

Am Tag der Bundestagswahl im September 2013 wählt Hessen auch einen neuen Landtag. Es sieht alles nach einer Ablösung der schwarz/gelben Regierung unter Volker Bouffier aus, der, als Nachfolger des zurückgetretenen Roland Koch, 2010 Ministerpräsident wurde. Koch, ein Ziehsohn Kohls, ist seit 2011 Vorstandsvorsitzender beim Baukonzern Bilfiger. Er war als Ministerpräsident aufgrund vieler unangemessener Äußerungen häufig in die Kritik geraten und in die CDU-Spendenaffäre um Kohl verwickelt. Der Apfel fällt halt nicht weit vom Stamm.

Wahl 2013 (4. Teil): Superwahltag auch in Hessen weiterlesen

Wahl 2013 (3. Teil): SPD, Pannen-Peer und die Agenda 2010

Es ist schon traurig, wie die SPD von Steinbrück, Steinmeier, Müntefering und Schröder an die Wand gefahren wurde. Unvergessen auch die „Troika“ und die Eskapaden von Scharping im Plantschbecken. Wie peinlich! Beck, Gabriel und Müntefering haben die Partei auch mit wenig Fortune geführt: von der Arbeiterpartei weg zu einer „Neuen Mitte“, die niemand verstand, weil dort seit Urzeiten unangefochten die „Un“christlichen herrschen. Man wollte halt an die „bürgerlichen“ Wähler ran, wer immer das sein soll. Schließlich sind wir alle Bürger diese Landes.

Wahl 2013 (3. Teil): SPD, Pannen-Peer und die Agenda 2010 weiterlesen

Wahl 2013 (2. Teil): Blick nach Bayern

200bayenfl

Zum Wahljahr 2013 lohnt auch ein Blick nach Bayern, denn dort sind zeitnah ebenfalls Wahlen, und immerhin liefert die CSU circa 10% zum Bundestagswahlergebnis der C-Parteien hinzu. Seit 2008 kann sie nur noch mit Hilfe der Bayern-FDP regieren.

Ministerpräsident in Bayern ist Horst Seehofer, auch als „Drehhofer“ bekannt. Seehofer ist rechtzeitig zum Wahlkampf eine neue „Grundbotschaft“ zum tariflichen Mindestlohn eingefallen, allerdings wie gehabt mit den üblichen Schlupflöchern. Unbedingt durchsetzen will er allerdings die PKW-Maut. Er siehr bereits eine „wundervolle Zukunft“ für die CSU und ein „goldenes Wahljahr“ 2013.

Wahl 2013 (2. Teil): Blick nach Bayern weiterlesen

Wahl 2013 (1. Teil): … und was dann?

Ein kurzer Blick in die derzeitige Lage zeigt, dass Deutschland derzeit 2,2 Bio € Schulden hat, daneben 500 Mrd € Haftung aus dem Rettungsschirm und 300 Mrd € für die Giftpapiere deutscher „Bad-“Banken. In welcher Höhe die EZB vertragswidrig Schundanleihen aufgekauft hat, will man, glaube ich, lieber gar nicht wissen. Dazu kommt, dass die EZB und andere Notenbanken unbegrenzt Geld drucken, was die Spekulation weiter anheizt und irgendwann mit Inflation teuer bezahlt werden muss. Sparer haben in diesen Jahr offiziell bereits 14 Mrd. € Kapital verloren, nächstes Jahr werden es 21 Mrd. € sein, nach meiner Schätzung sind es allerdings Verluste in 3stelliger Milliardenhöhe! Die Banken drehen weiter am Rad, kassieren auch noch sehr hohe Zinsen, treiben die Krisenstaaten immer tiefer in die Verschuldung  und verdienen sich dumm und dämlich.

Wahl 2013 (1. Teil): … und was dann? weiterlesen

Merkels Schwarzer Kanal 2.0

Mutti ließ es durch die Vize-Sprechblase verkünden: ab 19. April startet der „Bürgerdialog“ mit sechs (vorher) ausgesuchten, linientreuen Genossen auf Google+ HANGOUT. Palavert werden darf über Integration, es gibt ja keine wichtigeren Themen! Aber Mutti ist ja im Urlaub, seit auf dem letzten Koalitionstreffen mit den gelben Brüderlein und Schwesterlein sämtliche Entscheidungen bis nach der Wahl vertagt wurden.

Merkels Schwarzer Kanal 2.0 weiterlesen